Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 8. bis 10. Oktober war die Innovation City Management auf der Expo Real, der internationalen Immobilien-Fachmesse in München. Nach einigen Auftritten als Mitaussteller in den vergangenen Jahren hatten wir erstmals einen eigenen Stand – was sich aus meiner Sicht absolut gelohnt hat. Wir konnten viele Gespräche führen und den InnovationCity-Ansatz mit unserem Virtual-Reality-Projekt sehr gut veranschaulichen. Auch Christoph Dammermann, Staatssekretär im NRW-Wirtschaftsministerium, setzte bei uns die VR-Brille auf, wie Sie auf obigem Foto sehen. Alles zur Expo in diesem Newsletter Spezial.

Ihr Burkhard Drescher

 

Aktuelle Meldungen

Auf der Expo Real 2018 im Gespräch: (v.l.) Bottrops OB Bernd Tischler, NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach und ICM-Geschäftsführer Burkhard Drescher. Foto: ICM

NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach informiert sich über Fortschritte

Um die Fortschritte im „InnovationCity roll out“-Projekt ging es bei dem Besuch von NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (im Bild mit OB Bernd Tischler und ICM-Chef Burkhard Drescher). Eines der größten Projekte des Strukturwandels im Ruhrgebiet steht vor dem Abschluss: Ende 2018 wird die ICM integrierte Quartierskonzepte für 20 Stadtquartiere erstellt haben, den insgesamt 17 beteiligten Kommunen werden die rund 250-seitigen Endberichte dann im ersten Quartal 2019 vorliegen. Zum Artikel

Voller Stand: Viele Gespräche konnte die ICM während der drei Messetage in München führen. Foto: ICM

Erfolgreich: 20 Termine an drei Messetagen
20 Termine mit Vertretern von Kommunen, Kreisen und Wohnungsunternehmen fanden an den drei Messetagen am Stand der Innovation City Management GmbH (ICM) statt. Diese Termindichte war das Ergebnis guter Vorarbeit: Bereits im Vorfeld der Messe hatte die ICM Aussteller und Besucher kontaktiert und ihnen Messegespräche angeboten. Als Gesprächspartner standen in erster Linie Geschäftsführer Burkhard Drescher und Tobias Clermont, Prokurist und Leiter Quartierskonzepte, zur Verfügung. Sie erläuterten den klimagerechten Stadtumbau der Zukunft auf Quartiersebene – entweder in Form einer Präsentation oder anhand der virtuellen Tour durch ein Klimaquartier.
Wir bewegen Ihre Stadt

Das mit der Firma Materna TMT realisierte Virtual-Reality-Projekt stieß auch bei der B2B-Laufkundschaft auf Interesse. Immer wieder blieben Zuschauer vor dem ICM-Stand stehen, denn sie konnten das VR-Spiel am großen Monitor mitverfolgen. Passendes Motto: Wir bewegen Ihre Stadt.

Nach der VR-Tour noch im Gespräch: Burkhard Drescher (l.), Geschäftsführer der ICM, und Christoph Dammermann, Staatssekretär im NRW-Wirtschaftsministerium. Foto: ICM

NRW-Staatssekretär Christoph Dammermann testet virtuelles Quartier

Ausgerüstet mit Virtual-Reality-Brille und Controllern verwandelte Christoph Dammermann vom NRW-Wirtschaftsministerium (im Bild rechts) ein virtuelles Stadtviertel in ein grünes Klimaquartier. Eine positive Energiebilanz erreichte er zum Beispiel mit Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Siedlung, einem Wechsel der Heizungsanlage sowie mit Fassadenbegrünung und E-Mobilität. Im Anschluss zeigte er sich im Gespräch mit Burkhard Drescher begeistert von der Technik. Zum Artikel

Auf einem Monitor konnten Zuschauer das Virtual-Reality-Projekt immer mitverfolgen. Foto: ICM

Virtual-Reality-Projekt mit Materna TMT

Das Virtual-Reality-Projekt hat die ICM zusammen mit der in Dortmund ansässigen Firma Materna TMT entwickelt, die auf der Expo Real Mitaussteller gewesen ist. Dargestellt werden sollte ein mögliches Klimaquartier der Zukunft. Die ICM wollte dem Fachpublikum in München vor Augen führen, welche Maßnahmen heute bereits möglich sind und welche positiven Effekte sie in gebündelter Form auf die Energiebilanz haben. Mit der virtuellen Tour hat die ICM auf die Bedeutung von Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen in den Städten aufmerksam gemacht.

Dr. Andreas Köhne von Materna TMT (l.) erklärt dem Oberbürgermeister von Oberhausen, Daniel Schranz, was gleich auf ihn zukommen wird. Foto: ICM

Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und Shared Spaces

Wer die VR-Brille am ICM-Stand aufsetzte – wie es der Oberbürgermeister von Oberhausen, Daniel Schranz (Bild oben re.), gleich tun wird – betrat ein virtuelles Stadtquartier und machte sich darin erst einmal mit der Art der Fortbewegung in der virtuellen Welt vertraut. Den Spielern stand Dr. Andreas Kohne von Materna TMT zur Seite. Er half, wenn die Knöpfe an den Controllern oder der dadurch ausgelöste Laser mal nicht so wollten wie der Quartiersbesucher. Über die Audio-Spur der Kopfhörer wurden die verschiedenen Stationen des Spiels erklärt. So gab es zum Beispiel Informationen über die Vorteile von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen oder über Laternen, die in Ladesäulen mit Internetanschluss verwandelt werden konnten. Aufgegriffen wurde auch das Thema „Shared Spaces“: In diesen miteinander geteilten öffentlichen Räumen haben alle Nutzer die gleichen Rechte.

Der Instagram-Account der Innovation City Management GmbH. Screenshot: Instagram

InnovationCity auf Instagram

Die ICM hat die Expo Real 2018 als Anlass zur Einrichtung eines weiteren Social-Media-Kanals genutzt: Am ersten Messetag postete das Team die ersten Bilder auf Instagram. Der Kanal bietet eine gute Möglichkeit, aktuelle Ereignisse in Bildform zu publizieren – so ist zum Beispiel von Christoph Dammermanns Besuch am Stand eine kleine Schwarz-Weiß-Serie entstanden. Noch ist die Zahl der Abonnenten, die uns auf Instagram folgen, klein und fein. Mit neuen Bildern von neuen Anlässen werden wir aber ganz bestimmt weiter wachsen. In diesem Sinne: Folgen Sie @innovationcitymanagement doch auf Instagram, wir würden uns freuen!