21 Norweger besuchten Ende März die Städte Essen und Bottrop und informierten sich über das Projekt InnovationCity. Foto: ICM

Besuch aus Norwegen

Eine 21-köpfige Gruppe aus Norwegen war Ende März in InnovationCity Bottrop unterwegs. Die Besucher aus der sogenannten Drammensregion, Norwegens fünftgrößtem Ballungsgebiet mit knapp 150.000 Einwohnern, interessierten sich für die klimagerechte Entwicklung der Stadt auf Basis energetischer Modernisierungsmaßnahmen an Gebäuden. ICM-Projektmanagerin Martina Kupper stellte den Norwegern in einem Vortrag im ZIB die Innovation City Management Gesellschaft vor, die Entwicklung der Labor- und Klimastadt Bottrop sowie den InnovationCity roll out. Bei ihrer kurzen Stippvisite in Deutschland stand neben Bottrop nur noch die Stadt Essen auf dem Programm.