Referenzen

Von Bottrop ins Ruhrgebiet und darüber hinaus. Die Innovation City Management GmbH ist aktuell deutschlandweit in rund dreißig Quartieren mit der klimagerechten Erneuerung bestehender Stadtquartiere aktiv. Hier einige Beispiele.

InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop

 

InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop

In der Stadt Bottrop wird bis 2020 weltweit erstmals ein komplettes Stadtquartier mit rund 70.000 Einwohnern, 14.474 Gebäuden und 2.463 Hektar Fläche klimafreundlich saniert. Ziel dieses einzigartigen Projektes ist es, den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen in einem festgelegten Pilotgebiet um 50 Prozent zu senken – bei gleichzeitiger Steigerung der Lebensqualität.

InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop


20 Quartiere in 17 Ruhrgebietsstädten - der InnovationCity roll out

InnovationCity roll out

Der InnovationCity roll out ist eines der größten Projekte des Strukturwandels. Insgesamt 20 Quartiere aus 17 Ruhrgebietsstädten werden analysiert und erhalten bis 2018 ganzheitliche Quartierskonzepte nach dem Vorbild der Innovation City Ruhr | Modellstadt Bottrop. Zusammen mit den beteiligten Partnern legt ICM damit einen bedeutenden Grundstein für den klimagerechten Stadtumbau in Nordrhein-Westfalen.

InnovationCity roll out


Zukunftsquartier Hochkamp

 

Stadtwerke Eutin GmbH (SWE)

Erstellung eines integrierten Quartierskonzepts für die „Hochkamp“ Siedlung in der Stadt Eutin (Schleswig-Holstein)

Innerhalb des Konzepts werden ausgehend von einer Bestandsanalyse und der Auswahl eines Zielszenarios, Maßnahmen entwickelt, die den Energieverbrauch von Gebäuden und die CO2-Emissionen senken bzw. die Energieeffizienz steigern. Die Ergebnisse des integrierten Konzepts liefern realistische Darstellungen zu möglichen Einsparpotenzialen. Davon abgleitet werden ein Maßnahmenplan und Zeitplan erstellt, um die identifizierten Potenziale im Quartier zu realisieren.

Stadtwerke Eutin


Dinslaken Lohberg

Stadt Dinslaken

Konkretisierung des innovativen Energiekonzeptes „CO2-neutrales Stadtquartier Dinslaken-Lohberg“ auf Quartiersebene für den Stadtteil Lohberg

Die Konkretisierung des im Jahr 2014 bereits erstellten innovativen Energiekonzeptes folgt dem in der „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ entwickelten und erprobten Konzept zur ganzheitlichen und nachhaltigen Modernisierung von Stadtquartieren und zum klimagerechten Stadtumbau im Bestand und schafft die Voraussetzungen zur Entwicklung der InnovationCity | Dinslaken-Lohberg.

Kreativ.Quartier Lohberg


Eltingviertel Essen

InnovationCity Essen | Eltingviertel

Erstellung eines Integrierten Quartierskonzeptes zur Energetischen Stadtsanierung gemäß KfW Programm 432 für das Eltingviertel in Essen

Ziel des Projektes ist die Erstellung eines integrierten energetischen Quartierskonzepts gemäß KfW-Förderprogramm 432. Neben energie- und bautechnischen Maßnahmen soll das Konzept auch Aussagen zu städtebaulichen Themen sowie zu Fragestellungen für eine ganzheitliche und nachhaltige Quartiersentwicklung enthalten.


Zukunftsquartier Nadorst

Stadt Oldenburg

Erstellung eines Energiekonzeptes für das „Zukunftsquartier Nadorst“, Stadt Oldenburg

Ziel des Projektes ist die Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans zur kurz- bis mittelfristigen Reduzierung des CO2-Ausstoßes und zur Energieeinsparung im Quartier Käthe-Kollwitz-Straße | Hoffkamp. Das Konzept wird ein Angebot schaffen, mit dem Wohnimmobilieneigentümer auf freiwilliger Basis bei der Umsetzung von energetischen Modernisierungsmaßnahmen unterstützt werden. Diese tragen dazu bei, das Klima zu schützen, Energiekosten zu sparen und die Lebensqualität im Quartier zu erhöhen.

Stadt Oldenburg


Kamp-Lintfort

Stadt Kamp-Lintfort

Erstellung eines integrierten Quartierskonzepts für das Stadtquartier Lintfort in der Stadt Kamp-Lintfort

Ziel des integrierten energetischen Quartierskonzepts ist die Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans zur kurz- und mittelfristigen Reduzierung des CO2-Ausstoßes sowie zur Energieeinsparung. Im integrierten Quartierskonzept wird weiterhin eine Grundlage für die Umsetzung des Konzepts geschaffen, damit gleichzeitig der Aufgabenbereich für einen zu beauftragenden Sanierungsmanager (Quartiers- und Sanierungsmanagement) umrissen und definiert werden kann.

Stadt Kamp-Lintfort

InnovationCity Kamp-Lintfort


Stadt Dormagen

Erstellung eines energetischen Quartierskonzepts für das Stadtquartier Horrem

Im Rahmen des Quartierskonzeptes Horrem sollen Einsparpotenziale im Gebäudebereich quantifiziert werden und dabei die städtischen Klimaschutzziele sowie die städtebaulichen Ziele im Quartier berücksichtigen. Die ermittelten Potenziale münden in einem Maßnahmenkatalog mit konkreten Projektansätzen, die durch die Akteure vor Ort, insbesondere die lokale Wohnungswirtschaft und den städtischen Energiedienstleister, umgesetzt werden können. Darüber hinaus wird ein Logo entwickelt, um Kernbotschaften innerhalb und außerhalb des „Energiequartiers Horrem“ besser vermitteln zu können.